Projekt Traumverwirklichung - New Zealand

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   1.09.14 21:31
    Hi JOJO, ich freue mich,
   2.09.14 08:24
    Haha Jojo :D ich find
   3.09.14 16:51
    Auch ich verfolge nun de
   12.10.14 22:35
    gute besserung!!!!!!! la
   17.10.14 22:27
    Hallo Jo, was hälst du d
   26.05.15 15:09
    Soooo spanend, bin gera






The Heaphy track - bis die Blasen platzen

Es ist jetzt schon ein Weilchen her, dass wir unsere Rucksäcke gepackt haben und vollgestopft mit Essen für 4 Tage weg von der Zivilisation wanderten.. aber berichtet muss davon noch werden! (:

Wir hatten uns also entschieden einen der neun Great walks (Mehrtageswanderungen) zu machen. Die Entscheidung viel auf den Heaphy track, weil er am vielversprechensten klang. Da der Anfang und das Ende straßentechnisch 500km auseinander liegen und Transporte dementsprechend teuer waren, liefen wir zwei Tage in die eine Richtung hinein und dann wieder zurück. Wir wollten aber trotzdem so viel wie möglich von dem Track sehen, also planten wir die Abschnitte ordentlich groß. Dafür sollten uns unsere Füße und Muskeln noch dankbar sein.



Auf ins Vergnügen ! (:

Aus unserer langen Wanderung wurde dann ein Abenteuer von wunderschön bis Aua.. Den ersten Tag ging es hauptsächlich an der Küste, schönen und einsamen Stränden und durch Djungle und Palmen entlang. Wir waren noch voller Energie, auch wenn abends schon die Füße schmerzten und wir von nervigen sandflies zerstochen wurden.





Am nächsten Tag ging es dann durch den Wald die Berge hoch zu schönen und weiten Aussichten, über Geröll und Steppe.






Der dritte Tag gab uns dann so ein bisschen den Rest.. Blasen hatten wir uns schon gelaufen und unsere Muskeln waren auch schon ein bisschen benutzt.. ;D Der dritte Tag war die längste Etappe und der Weg zog sich irgendwie ein bisschen.. es war aber trotzdem schön und fast heil kamen wir auch an.



Sandfliegen und Wekas begrüßten uns auch auf dem letzten Campingplatz. Da Essen wurde wegen der Mäuse und Ratten hoch an den Baum gehangen.. die flugunfähigen Wekas kamen da aber trotzdem irgendwie ran und das Essen für den letzten und zum Glück auch kürzesten Tag waren weg.
Superduper.. also kamen wir leicht hungrig und unterzuckert wieder an, fuhren durch die Pampa zum nächsten Supermarkt und gönnten uns Schokolade und Brötchen !!!! ;D

War ein super duper schönes Abenteuer. Hat wirklich Spaß gemacht.. wir konnten nur die nächsten zwei Tage nicht so ganz laufen !!! ;D
15.3.15 07:55
 
Letzte Einträge: part 2, Goodbye JoKe :/, working on the vineyard , on the road again! (:


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung