Projekt Traumverwirklichung - New Zealand

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   1.09.14 21:31
    Hi JOJO, ich freue mich,
   2.09.14 08:24
    Haha Jojo :D ich find
   3.09.14 16:51
    Auch ich verfolge nun de
   12.10.14 22:35
    gute besserung!!!!!!! la
   17.10.14 22:27
    Hallo Jo, was hälst du d
   26.05.15 15:09
    Soooo spanend, bin gera






working on the vineyard

Nachdem man so viel gesehen und erlebt hat, geht halt irgendwann das Geld aus.. Da man aber ein work visa hat sucht man sich halt kurzerhand einen Job.
So bin ich in Blenheim, oben auf der Südinsel, gelandet und arbeite seit zwei Wochen auf dem vineyard.
Das ist ein super Job und irgendwie genau so wie man sich arbeiten in Neuseeland vorstellt. Erstmal gibt es hier zu viele Contractor.. Gute und Schlechte, die dir aber immer einen Haufen Arbeit versprechen. Die haben sie aber leider nicht immer.
Ich hatte jedoch Glück und der Zweite an den ich gelangte hatte mehr als nur einen Tag Arbeit. ;D
Zur Zeit ist also die große harvest in Blenheim am Laufen, das heißt alle Weintrauben müssen gepickt werden und in den wineries weiter verarbeitet werden. 95% der Weintrauben werden vom harvester gepflückt. Der nimmt jedoch alles mit, Blätter, Schimmel, Vogelnester und was man manchmal noch so schönes findet.. 5% werden von uns fleißigen Leuten per Hand gepickt und aussortiert. Weintrauben zu picken ist nämlich eine Wissenschaft für sich. Ich wusste erstmal gar nicht wie viele unterschiedliche Weintrauben es gibt und wie unterschiedlich die aussehen können. Bei manchen Sorten ist ein Bund noch gut, auch wenn 25% davon schon von Vögel gekostet wurde, bei anderen dürfen nur die besten der besten Trauben in den bin. Bei anderen darf trockener Schimmel mit, da der gut ist, feuchter jedoch nicht. Dann kann es auch mal passieren, dass der supervisor kommt und den Schimmel über deinem Kopf ausdrückt.. wenn es nass wird hat man was falsch gemacht! ;D Dann muss man noch auf das und das achten, man wird es auch niemals vergessen weil das täglich ganz oft durch die Reihen geschrien.



Ich hab noch nie so viele Sonnenaufgänge gesehen wie hier, da man jeden Tag unnormal früh anfängt und dann mal 4 Stunden oder so lange bis die Sonne wieder unter geht arbeitet. Das erfährt man auch eher spontan wenn man erfährt wie viel überhaupt noch zu tun ist. Fast und faster muss man ja so oder so arbeiten, nur zieht der Spruch 'faster or you'll work in the rain' nicht so ganz wenn man in der prallen Sonne mitten auf dem vineyard steht und weit und breit keine Wolke zu sehen ist! (:



Also ja mir geht es weiter super duper gut. Liebste Grüße, Cheers und trinkt den Wein aus der Marlborough Region! (:
3.4.15 07:14
 
Letzte Einträge: The Heaphy track - bis die Blasen platzen , part 2, Goodbye JoKe :/, on the road again! (:


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung